Geschichten aus dem Leben

Archiv für Januar 2015


Zu jeder Jahreszeit: Entspanntes Urlauben in Südafrika

Guesthouse

Südafrika zählt zu einer der ansprechendsten Urlaubsregionen der Welt. Zu Recht: Das Land hat Touristen viel zu bieten. So besticht Südafrika das ganze Jahr über mit einem angenehmen Wetter. Sie können sich dort zum Beispiel vom deutschen Winter erholen. Das Meer lädt zum Baden und zu gemütlichen Stunden am Strand ein. Eine reichhaltige Natur und Kultur und Metropolen mit lebendigem Nachtleben und vielen Sehenswürdigkeiten stellen weitere Pluspunkte dar.

Optimale Unterkunft buchen

Doch welche Unterkunft empfiehlt sich für einen Urlaub? Viel spricht für ein Guesthouse wie http://www.Guesthouse-Summerlight.de, das durch mehrere Vorteile besticht. Erstens liegt “Summerlight” nahe am Meer in einer ruhigen Gegend. Gleichwohl befindet sich die Millionen-Metropole Kapstadt in der Nähe, Sie können neben der Ruhe auch die Vorzüge dieser Großstädte genießen. Zweitens können Sie ein Guesthouse wie “Summerlight” zu niedrigen Preisen buchen, Sie sparen im Vergleich zu einem Hotelzimmer viel Geld. Drittens können Sie in einem Guesthouse zusammen mit Ihren Liebsten angenehme Stunden verbringen, niemand stört Sie.

Gut ausgebaute touristische Infrastruktur

Von einem solchen Guesthouse aus können Sie das vielfältige Land erkunden. Südafrika bietet dafür die idealen Bedingungen. So können Sie problemlos ein Fahrzeug mieten und mit ihm individuelle Tagestouren planen. Als Ziel eignet sich nicht nur Kapstadt, sondern auch das Hinterland mit seiner prächtigen Natur. Auch in puncto Sport überzeugt das Angebot. Ob Segeln, Wasserski, Angeln oder Golfen in attraktivem Ambiente: Sie finden vor Ort zahlreiche Möglichkeiten vor. Professionell geleitete Tagestouren und Safaris lohnen sich ebenfalls. Sie müssen sich nur anmelden, alles Weitere übernehmen die Veranstalter. Bestenfalls informieren Sie sich bereits vor dem Reiseantritt über die Optionen.

Neue 3D Modelle erleichtern die Arbeit ungemein

prototypen waren und sind für die Umsetzung von Ideen sehr wesentlich. Nur waren gute, also realistische Prototypen lange Zeit extrem teuer. Wenn man so will, waren sie so etwas wie kleine Meisterwerke, in deren Gestaltung sehr viel Zeit und Arbeit floss. Ein Prototyp der neueren Art ist deutlich billiger, da heute Kunststoff Prototypen genutzt werden, deren Material also nicht allzu teuer ist. Ein Prototyp der neuen Zeit hat aber noch andere Vorteile.

Schnell erstellt und sogar noch pflegeleicht

Wer sich mit dem Thema Kunststoff Prototypen beschäftigt, wird sehen, dass ein Prototyp, wie er zum Beispiel von http://www.3d-prototyp24.de angeboten wird, nicht nur leichter in der Herstellung ist. Er ist auch noch sehr pflegeleicht und kann nach Gebrauch sogar gereinigt werden. Damit sind die modernen Kunststoff Prototypen nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Dauergebrauch extrem günstig, da man sie immer wieder nutzen kann. Einen Prototyp kann man in jeder Größe erstellen lassen, auch das ist neu. Die Möglichkeiten, die die neuen 3D Methoden hier bieten, erlauben also auch privaten Nutzern von Kunststoff Prototypen, sich solch ein Modell zu leisten.

Von Anschauungsmaterial bis Erinnerungsstück

Wer einmal seine Phantasie spielen lässt, der wird sofort eine ganze Menge interessanter Ideen für diese Kunststoff Prototypen haben. Man kann sich ein Traumhaus in Miniatur aufstellen, man kann natürlich auch jede Art von Gerät plastisch darstellen. Ob man die Prototypen beruflich nutzt oder sie zu Hause als Deko nutzt, sie bieten eine Fülle von Einsatzmöglichkeiten. Kleine Welten kann man so umsetzen – eine schöne Vorstellung, die sicher eine große Zukunft hat.

Der gute Rat eines Freundes

10. Jan 2015 Autor: admin | Abgelegt in: Firmenporträt, Karriere

Frohe Weihnachten – ohne Job

Man denkt immer, dass passiert nur anderen. Doch diesmal hatte es mich erwischt. Eine Woche vor Weihnachten teilte mir mein Chef mit, ich müsse mir einen anderen Job suchen. Zu Weihnachten ein Stellenangebot Kraftfahrer zu finden, sollte sich als schwer herausstellen. Ich war mit meinen Nerven runter, ließ mich bei meiner Stellensuche LKW Fahrer aber nicht beirren.

Eine Zeitung nach der anderen

stellensuche lkw fahrer

Ich kaufte also am Kiosk alle Zeitungen, in denen auch nur ansatzweise mit Annoncen zum Stellenangebot Kraftfahrer zu rechnen war. Ich schickte Dutzende Bewerbungen, doch meine Stellensuche LKW Fahrer blieb erfolglos. Nun ja, es war vor den Feiertagen und die meisten Speditionen hatten Weihnachtsferien. Aber trotzdem war es frustrierend, zu warten und nur Absagen im Briefkasten zu finden. Entsprechend schlimm verliefen die Weihnachtstage für meine Familie. Ich war mürrisch und konnte mich an nichts freuen.

Der gute Rat eines Freundes

Ein Bekannter von mir kam am zweiten Weihnachtstag zu Besuch. Er sah die Haufen von Zeitungen, in denen jedes Stellenangebot Kraftfahrer markiert war und horchte mich über meine Stellensuche LKW Fahrer aus. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht machte er mich dann darauf aufmerksam, dass Weihnachten sei und ich mir nicht den Kopf zerbrechen solle. Nach Silvester wäre die richtige Zeit und diese Webseite der richtige Ort für die Suche http://www.fahr-zeit.de/jobs-stellenanzeigen-lkw-fahrer/stellenanzeigen-fuer-lkw-fahrer.html. Eigentlich hatte er Recht, denn zwischen Weihnachten und Neujahr stellt eh keine Firma, in welcher Branche auch immer, Leute ein. Also werde ich im neuen Jahr mein Glück versuchen.

Werbung bringt etwas, das weiß ich!

10. Jan 2015 Autor: admin | Abgelegt in: Alles

Werbung bringt etwas, das weiß ich!

Ich bin heute nicht mehr so naiv zu denken, dass alles von selbst passiert, denn die goldenen Jahre sind definitiv vorbei. Wir hatten eine Drogerie, die lange sehr gut lief, aber auch, weil kaum Konkurrenz um uns herum bestand. Dann passierten gleich 2 Dinge auf einmal: Mein Mann wollte noch einmal “neu anfangen”, und es entstand fast direkt neben meinem Geschäft ein neuer Drogeriemarkt. Pech, in dem Bereich hatte ich ausgedient. Also alles auf Null, was mir eigentlich gar nicht so viel ausmachte. Meine Freundin Carola riet mir zu einem Neustart in einem Bereich, der nichts mit Tiegeln und Töpfen zu tun hat: Handarbeiten und Wolle.

Neustart dank einer PR-Agentur

Wie finden mich die Leute? Das war das größte Problem, denn ich kam kaum aus dem neuen Geschäft heraus. Auch hier half Carola, schau doch mal bei bei http://www.atw.de. Das ist eine PR-Agentur, die sich auf Online PR versteht wie kaum eine andere. Ob man als großer Kunde kommt oder, wie ich, als kleiner Fisch, diese PR-Agentur kümmert sich um alles: die Homepage, Prospekte, einfach alles. Online PR, so habe ich erfahren, folgt ganz eigenen Regeln. Du musst zu finden sein, also ruhig etwas klappern, das Versprochene aber unbedingt auch einhalten können!

Ohne meine PR-Agentur wäre ich nie angekommen

Das Angebot, die Kurse, Besonderheiten, das das wird in einer geschickten Online PR ansprechend präsentiert, so dass auch Leute aus de Nachbarort das Gefühl haben, bei mir im Laden zu stehen, sogar den Tee schon in Händen zu halten. Was soll ich sagen? Das Ganze läuft seit 3 Jahren zu meiner vollen Zufriedenheit, ich habe ein neues, spannendes Leben. Mein Ex? Ist schon wieder geschieden.

Noch eine kleine Chance zum Tische reservieren für das Oktoberfest 2012

Oktoberfest 2012

Nun ist sie wieder da, die Wies´n. Wie jedes Jahr wird es wohl wieder ein Jahr der Rekorde werden, denn mehr und mehr Menschen wollen sich das große Volksfest-Spektakel in München nicht entgehen lassen. Dabei sind es nicht so sehr die Fahrgeschäfte, die die Menschen anziehen, auch bei dem Oktoberfest 2012 wird das nicht anders sein. Vielmehr werden es deshalb auch beim Oktoberfest 2012 die Bierzelte sein, in die die Massen strömen wollen. Und wer wie ich schon öfter auf der Wies´n war, der weiß genau, dass ohne Tische reservieren fast gar nichts mehr geht.

Ab November heißt es bereits für das Oktoberfest 2013 Tische reservieren

Selbst unter der Woche und nachmittags wird es schwer, Plätze zu ergattern. Also heißt es auch für das Oktoberfest 2012 Tische reservieren. Doch eigentlich kann es jetzt für das Oktoberfest 2012 schon fast wieder zu spät sein. Bereits nach dem Volksfest, ab November, können Plätze für die nächste Wies´n reserviert werden. Ab April erteilen die meisten Zelte dann eine Ab- oder Zusage. Wer es also nicht mehr schafft, für das Oktoberfest 2012 einen Platz zu reservieren, der sollte nicht denselben Fehler wie in diesem Jahr machen und bis zum Schluss mit dem Tische reservieren warten. Dennoch gibt es natürlich noch Chancen, an einen Biertischplatz in einem der Festzelte zu gelangen.

Vielleicht gibt es Absagen bereits reservierter Tische

Dazu schickt man am besten ein Fax mit der Bitte ums Tische reservieren an eines der Zelte. Die Faxnummern finden sich beispielsweise im Internet, weitere Infos und Möglichkeiten zur Reservierung unter http://www.daswiesnzelt.de oder bei den Festzelten selbst. Mit etwas Glück nehmen nicht alle ihre Reservierungen wahr. Dann kann man mit etwas Glück auch noch einen Platz in einer Spitzenposition, zu einer der besten Zeiten und vielleicht sogar im angesagtesten Zelt auf dem Oktoberfest 2012 bekommen.

Weihnachtskarten vom Internet-Dienstleister versenden lassen

Weihnachtskarten an die Liebsten, Bekannte und Geschäftspartner zu versenden, gehört zum guten Ton. Damit geht aber eine Menge Aufwand einher: Karten auswählen, kaufen, beschriften, den Umschlag frankieren und in einen Briefkasten einwerfen. Mit innovativen Online-Anbietern wie http://www.justintime-cards.de/postkarten-blog/weihnachtskarten-weihnachtspostkarten-weihnachten.html ersparen Sie sich diese Arbeit.

Echte Weihnachtskarten über ein Online-Portal

Weihnachtskarten

Der Clou bei diesen Start-ups: Sie versenden richtige Karten per Post, keine E-Cards per E-Mail. Die Empfänger erhalten somit echte Weihnachtspost, was die meisten im Vergleich zu E-Post deutlich mehr zu schätzen wissen. Die Absender erledigen das Verschicken zugleich hochgradig effizient. Sie müssen sich auf den Portalen nur registrieren, die gewünschten Weihnachtskarten anklicken und mit einem individuellen Text sowie der Anschrift versehen. Den Rest übernimmt der Dienstleister. Er druckt die persönlichen Weihnachtskarten aus und übergibt sie der Post.

Riesige Auswahl an Motiven

Für solche Angebote spricht auch das breite Sortiment an Motiven. Gute Portale stellen Tausende Karten mit kreativen Designs zur Auswahl, in gewöhnlichen Läden wählen Sie dagegen nur aus mehreren Dutzend Karten. Ebenfalls erwähnenswert: Bei Diensteistern können Sie sogar eigene Bilder hochladen und mit ihnen die Weihnachtskarten gestalten. Auch in diesem Fall garantieren die Anbieter eine optimale Druckqualität.

Bester Service zu günstigen Preisen

Der Kundenservice der Dienstleister umfasst zusätzlich die Möglichkeit, Karten zu einem bestimmten Zeitpunkt versenden zu lassen. Dadurch können Sie die Weihnachtskarten zum Beispiel Anfang Dezember schon gestalten, im Weihnachtsstress müssen Sie sich dann nicht mehr damit auseinandersetzen. Alle diese Leistungen sichern Sie sich zu preiswerten Konditionen, bei höheren Stückzahlen erhalten Sie zudem Mengenrabatt.

Neue Kommentare