Geschichten aus dem Leben

Archiv für die ‘Steuern’ Kategorie


Rechtsberatung muss nicht immer teuer sein!

14. Mrz 2012 Autor: admin | Abgelegt in: Steuern

Rechtsberatung muss nicht immer teuer sein!

Jeder Bundesbürger sieht sich wahrscheinlich mindestens einmal im Leben mit einem Rechtsstreit konfrontiert. Nachbarschaftsstreit, Scheidung oder Erbstreitigkeiten sind leider nichts Ungewöhnliches und gehören zum Alltag dazu. Auch mich haben zuweilen schon schlechte Nachrichten ereilt, bei denen die Einschaltung eines Anwaltes unumgänglich war, damit ich zu meinem Recht kommen konnte. Leider taugte dieser Anwalt nicht viel. Ich bekam zwar hohe Rechnungen, aber zu meinem Recht kam ich nicht mal ansatzweise. Glücklicherweise bekam ich einen Tipp und erkannte durch diesen, dass es gute Möglichkeiten gibt, sich selbst über aktuelle Nachrichten zu Gesetzesänderungen und Rechtsprechungen zu informieren.

Rechtsfragen und aktuelle Wirtschaftsnachrichten auf einer Seite vereint!

Der Tipp offenbarte mir die Internetseite http://www.rechtslupe.de. Ein Portal, das sich unter anderem der Veröffentlichung von aktuellen Nachrichten zu Recht und Steuern widmet. Die übersichtliche Navigation ermöglicht ein schnelles Einfinden in das jeweilige Sachgebiet, wo sich wiederum die neuesten Nachrichten zu den aktuellen Rechtsprechungen vorfinden. Das Angebot erstreckt sich vom Arbeitsrecht, Familienrecht, Steuerrecht bis hin zum Zivilrecht. Selbst wenn es um das Recht in Wirtschaftsangelegenheiten geht, bietet das Portal einen umfassenden Überblick an Nachrichten aus aller Welt. In leicht verständlichen Artikeln stößt man hier auf Antworten, für die man beim Anwalt mitunter viel Geld bezahlen müsste.

Ein Portal für Hilfesuchende und Helfer

Natürlich ist mir bewusst, dass so eine Seite einen Anwalt nicht ersetzen kann. Die Seite erhebt auch gar nicht den Anspruch und weist sogar selbstständig darauf hin. Aber sie ist sowohl für Anwälte selbst aber auch für Laien wie mich eine hilfreiche Unterstützung, wenn es um das eigene Recht geht.

Die Wiesn und seine unschönen Seiten

24. Aug 2011 Autor: admin | Abgelegt in: Steuern

Die Wiesn und seine unschönen Seiten

Bald ist es wieder so weit, das größte Volksfest der Welt öffnet seine Pforten. Vom 17. September 2011 bis 3. Oktober 2011 findet die 201. Auflage des Münchner Oktoberfestes statt. Wie jedes Jahr sind wieder unzählige Wiesn-Besucher aus aller Herren Länder zu erwarten. Die Fahrgeschäfte werden, natürlich abhängig vom Wetter, tausenden Wiesn-Besucher unterhalten und die Festzelte werden wieder bis zum Bersten gefüllt sein.

Betrunkene über Betrunkene

Doch leider hat das Oktoberfest auch seine Schattenseiten. Vor allem Wiesn-Besucher aus Italien, England, Amerika und Australien sind das deutsche Festbier, mit seinem hohen Alkoholgehalt, oft nicht gewöhnt. Daher werden während des Festes wieder Hunderte Betrunkene die verlassenen Ecken und Plätze der Theresienwiese säumen. Nicht selten übergeben sich Betrunkene, werfen ihren Müll unachtsam durch die Gegend, oder im schlimmsten Fall, randalieren sie. Apropos Müll: Viele Wiesn-Besucher, egal welcher Nationalität, ob alkoholisiert oder nicht, werfen Sie Ihren Müll durch die Gegend. Selbstverständlich sieht es auch im inneren der Bierzelte nicht besser aus. Hier sind schließlich die meisten Wiesn-Besucher damit beschäftigt, Unmengen von Bier zu trinken bzw. auf den Biertischen zu tanzen. Natürlich kann es schon mal passieren, dass jemand vollgebrochen oder ein teures Dirndl-Gewand mit Bier vollgeschüttet wird. Einen ähnlichen Fall, mit einem Taxifahrer als Opfer, ist unter http://www.rechtslupe.de/stichworte/reinigungskosten zu finden.

Ein Hoch auf die Saubermänner

Straßenreiniger und Putzdienste sind die geheimen Helden des Oktoberfestes. Sie sorgen dafür, dass Wiesn-Besucher tagtäglich eine saubere Theresienwiese vorfinden. Sie beseitigen alle Hinterlassenschaften, auch die, die Betrunkene hinterlassen.

Neue Kommentare